Kultur

24 Türchen an einem Abend

Das gab es noch nie – im Monti Variété kann man an der diesjährigen Inszenierung an einem Abend alle 24 Türchen des Adventskalenders öffnen und dabei in wunderbare Welten eintauchen.


variété 9Bereits zum fünften Mal begeistert Monti's Variété in Wohlen bis Silvester mit einer Mischung aus hochstehender Artistik, viel Humor, einer Live-Band und einem exzellenten Vier-Gang-Dinner. Unter der künstlerischen Leitung von Morjolaine Minot aus Frankreich und ihrem Partner Günther Baldauf aus Deutschland wird bei der diesjährigen Inszenierung das Publikum einmal mehr in eine bezaubernde und faszinierende Welt entführt, die mit dem traditionellen Lied «I'm dreaming of a white Christmas» ihren perfekten Abschluss findet. Es ist der Traum, an einem Adventskalender alle 24 Türchen auf einmal zu öffnen, der sich an diesem Abend erfüllt. Doch hinter den Türchen verbirgt sich nicht einfach nur Schokolade, welche, wenn man sie alle aufs Mal isst, für Bauchschmerzen sorgt. Vielmehr sind die Türchen im Ganzen festlich im geschmückten Raum verteilt und begeistern das Publikum mit mitreissenden Tanzeinlagen, berührenden Songs, atemberaubender Artistik und verblüffender Zauberei.

Ein Fest für die Sinne
Für ein paar Stunden den Alltag vergessen, die ganze Weihnachtshektik hinter sich lassen und sich dafür selbst verwöhnen lassen, dafür ist Monti's Variété nunmehr seit fünf Jahren ein Garant. Es ist immer wieder überraschend, wie es das ganze Team, bestehend aus ArtistInnen, MusikerInnen und Küchenbrigade schafft, binnen kürzester Zeit in der wunderbar dekorierten Halle eine einmalige Stimmung zu kreieren und dabei alle Sinne anzusprechen. Da darf es dazwischen auch ruhig einmal etwas kitschig sein, wenn es zum Beispiel aus der überdimensionalen Teekanne raucht, oder es ganz zum Schluss schneit. Dazwischen aber wird man bestens unterhalten. Sei dies, wenn sich der Stepptänzer Davide Romeo auf dem Klavier und das Schlagzeug, Stephan Felber, duellieren, oder sich die beiden Artistinnen Geneviève Drolet und Marie-Eve Dicaire in der luftigen Höhe auf dem Vertikalseil mühelos bewegen und mit ihren wagemutigen Kunststücken für Erstaunen sorgen. Dazwischen sorgen die beiden komischen Figuren, Davide Romeo und Jakob Sabeth, für drollige Momente, sie führen mit viel Humor und Witz durch den Abend. Ihre Spässe sind witzig und lassen einem manchmal sogar vergessen, dass man sich in einem dreidimensionalen Adventskalender befindet in dem Alles möglich ist. Dass wirklich alles möglich ist, beweist auch die hervorragende Trapeznummer von Cassie Cutler und Oliver Parkinson. Die beiden Artisten setzen dem Abend wahrhaft die Krone auf, so dass man sich danach nur zu gerne das Dessert gönnt, denn schliesslich beruhigt ja Schokolade die Nerven. Überhaupt sind sowohl die Musik, welche auch in diesem Jahr vom Wohler Lukas Stäger arrangiert wurde und von einer Live Band präsentiert wird, sowie das Vier-Gang-Dinner fester Bestandteil des Abends. Sie gehören genauso zum Variété wie alles andere und die Gesamtkomposition sorgt für das das wunderbare Gefühl eines durch und durch gelungenen Abends.

Bettina Leemann
17. November 2019
Bilder: Bettina Leemann

Plätze für die öffentlichen Vorstellungen sind unter www.circus-monti.ch/variete buchbar.


variété 2 variété 6 variété 8 variété 13

variété 11  variété 5 variété 3 variété 14

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook