Kultur

«Wie ein Date ‒ wir entdecken uns»

Die zweite Orchesterakademie in der Alten Kirche Boswil unter der Leitung von Anne-Cécile Gross ist kreativ auf dem Weg zum Konzert.


home orchAka 2019 probe1Das Echo auf die letztjährige Orchesterakademie war sehr nachhaltig, so dass sich für die Diesjährige wieder 35 AmateurmusikerInnen am vergangenen Montag zur Probewoche in Boswil eingefunden haben. Eine ganz besondere Dynamik belebe diese Woche, meinte Anne-Cécile Gross im Gespräch, denn rund die Hälfte der Teilnehmenden sei schon im vergangenen Jahr dabei gewesen. So könne sie sich einerseits auf eine Gruppe MusikerInnen abstützen, die bereits miteinander unter ihrer Leitung gespielt haben; andererseits würden die neuen Teilnehmenden einen wertvollen frischen Wind in die Proben eingeben. «Es ist eine aufregende und spannende Woche, in der man sich finden und entdecken muss. Aber es geschieht mit viel Spass und Engagement», hielt Anne-Cécile mit einem befreiten Lächeln über das erneute Gelingen der Orchesterakademie fest.

Noch nicht, aber bald
Ein Konzert ist natürlich immer der Höhepunkt für ein Orchester und seine Dirigentin, aber so ein Probenbesuch hat es in sich. Da kann man einen Teil des Entstehens des Konzertes miterleben. Man erlebt das sich Entdecken im Orchester, bekommt die Dialoge zwischen Dirigentin und Solist mit und realisiert, dass erst die gemeinsame Auseinandersetzung mit dem Werk die gesuchte Klangwelt möglich macht. Es ist aber letztlich die Professionalität von Anne-Cécile Gross und die Bereitschaft der MusikerInnen, die es möglich machen, das Werk auf möglichst hohem Niveau zu interpretieren.

Anne-Cécile Gross machte nach der Probe am Mittwoch dieser Woche mit Stolz deutlich, dass es die erste Probe mit dem jungen Pianisten Alex Cattaneo gemeinsam mit dem Orchester war und sie sei in allen Belangen mehr als nur zufrieden. Dies spürte man aber auch in den Kurzgesprächen nach der Probe mit den MusikerInnen, dass es ihnen viel Spass macht in diesem Orchester mitzuwirken. Es sei einfach sehr wertvoll in einem solchen professionellen Umfeld eine ganze Woche Musik zu machen, war zu hören. Dazu gehören der Ort, das Künstlerhaus Boswil und die Alte Kirche, die Dirigentin Anne-Cécile Gross, die Projektleiterin Magdalena Reisser-Dür und die beiden Dozentinnen für Musikphysiologie Johanna Gutzwiller und Irene Spirgi-Gantert.

Die Proben sind ein Versprechen, dass das Abschlusskonzert sicher ein musikalisches Erlebnis werden wird. Zur Aufführung gelangen das Klavierkonzert Nr. 2 von Camille Saint-Saëns (1835 bis 1921), «Aux Etoiles» von Henri Duparc (1848 bis 1933) und die Sinfonie Nr. 1 von Charles Gounod (1818 bis 1893).

Richard Wurz
2. Oktober 2019
Bilder: Richard Wurz

Das Abschlusskonzert der Boswiler Orchesterakademie findet am Samstag, 5. Oktober um 19.30 Uhr in der Alten Kirche Boswil statt.
Ein zusätzliches Konzert, das vom Lions Club Region Baden und der französischen Botschaft unterstützt wird, findet am Sonntag, 6. Oktober um 17 Uhr in der Trafohalle, Baden, statt. Weitere Informationen unter www.kuenstlerhausboswil.ch

 

 

Adresse

freiamtplus.ch
Richard Wurz
Sternengasse 16
5620 Bremgarten

Kontakt

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Impressum

Impressum

Facebook